NEWS

12.06.2018

Mehrwertsteuer


Stellungnahme der OdA MM auf unsere Anfrage.

Die Mehrwertsteuerpflicht hängt damit zusammen, ob Sie eine Berufsausübungsbewilligung in Ihrem Kanton benötigen oder nicht. Gemäss Art. 21 des Mehrwertsteuergesetzes sind nur Med. Masseure eidg. FA, welche über eine Berufsausübungsbewilligung verfügen, auf ihre Leistungen von der MwSt. befreit.
In einigen Kantonen benötigen Med. Masseure jedoch keine Berufsausübungsbewilligung. Die OdA MM hat vor einiger Zeit alle Kantone angeschrieben, damit wir bei Gesetzesrevisionen informiert werden und unsere Stellungnahme abgeben können. Im Kanton Thurgau konnten wir eine Änderung erreichen.
Das Gesundheitsgesetz ist in der Schweiz kantonal geregelt und es macht leider keinen Sinn, sich ausserhalb der Revisionen bei den Kantonen betreffend Änderungswünsche zu melden. Die OdA MM setzt sich bei einer kantonalen Gesetzesänderung für die Med. Masseure/innen ein. «


Zurück

spacer
EIN MASSEUR
IN MEINER NÄHE
FORT- UND
WEITERBILDUNG
Freie Kursplätze

23.02.2019

Beckenbodenkurs für Frau und Mann Teil 1

02.03.2019

Mit Naturheilmitteln beweglich bleiben

» Kursübersicht